CIP - Automatische Reinigungsschritte für Getränkeanlagen

    In geschlossenen Systemen der Getränkeabfüllung und- Herstellung werden die Behälter durch die so genannte CIP-Reinigung gereinigt. Der Begriff CIP-Reinigung "Cleaning in place" kommt aus dem Englischen und bezeichnet automatische Reinigungsverfahren, die ohne Demontage von Anlagen oder Anlagenteilen im Inneren einer Produktionsanlage im Kreislauf ablaufen. 

    Mechanik:

    • Behälter für Reinigungsmittel
    • Plattenwärmetauscher
    • CIP Vor- und Rücklaufpumpe
    • Dosierpumpen
    • Ventile Vor- und Rücklauf, Wasser und Lauge

    Systemsteuerung:

    • Siemens S7/300 mit digitalen und analogen EA-Baugruppen
    • Profibusventilinsel
    • Plt- und Redoxmessung
    • Durchflussmessung
    • Niveauraummessung
    • Temperaturregelung

    Software:

    • Simatic Step 7
    • Visualisierung WinCC und Proleit

    Irth Elektrotechnik GmbH
    Bertha-Benz-Str. 10
    75248 Ölbronn-Dürrn

    Telefon 07237/9371
    Telefax 07237/9374
    info@irth-elektrotechnik.de


    Wir suchen...

    Aktuell

    Gebäudetechnik

    Steuerung für den Brandschutz - Zeitgesteuerte Abschaltung E Weiterlesen...